NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

Rezerwacja Online

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

 

§ 1. Geltungsbereich

1. Die vorliegenden AGB setzen sämtliche Vorschriften für die reibungslose Ausführung von Dienstleistungen sowie die Regeln des Aufenthalts der Gäste in unserem Hotel fest. Die vorliegenden AGB lassen sich als der feste Bestandteil des Vertrags betrachten, der durch die Unterzeichnung des Anmeldeformulars oder durch die Reservierung des Zimmers, oder durch die Überweisung der Anzahlung oder des Gesamtbetrags für den Aufenthalt im Hotel gültig wird. Entscheidet sich der Gast für den Aufenthalt in unserem Hotel, wird es angenommen, dass er sich mit den vorliegenden AGB vertraut machte und mit deren Punkten einverstanden ist.

2. Alle Gäste, die sich im Wind Hotel aufhalten, haben die vorliegenden AGB einzuhalten.

3. Die AGB sind an der Hotelrezeption, in jedem Hotelzimmer und auf der Webseite des Hotels www.windhotel.pl erhältlich.

 

§ 2. An- und Abreise

1. Die Zimmer werden für Tag und Nacht vermietet. Der Hoteltag fängt um 15 Uhr am Anreisetag an und dauert bis 11 Uhr am folgenden Tag.

2. Sofern der Hotelgast die genaue Aufenthaltsdauer nicht angibt, wird es angenommen, dass es ein Tag und eine Nacht sind.

3. Der Wunsch der Verlängerung der Aufenthaltsdauer in unserem Haus hat der Hotelgast an der Rezeption bis 9 Uhr an dem Tag anzumelden, an dem die Standardmiete des Zimmers abläuft. Der Wunsch der Verlängerung wird je nach Möglichkeit erfüllt.

 

§ 3. Buchung und Anmeldung

1. Bei der Anmeldung wird der Gast gebeten, seinen Identitätsnachweis dem Rezeptionsmitarbeiter vorzuzeigen sowie das Anmeldeformular zu unterschreiben.

2. Das Zimmer darf vom Gast den Drittpersonen keinesfalls zur Verfügung gestellt werden, auch im Fall, wenn die gebuchte Miete abgelaufen ist.

3. Die im Hotel nicht angemeldeten Personen dürfen in unserem Objekt von 7 bis 22 Uhr verbleiben. Die im Hotel nicht angemeldeten Gäste müssen nach 22 Uhr unverzüglich durch die Rezeption angemeldet werden und die Übernachtungsgebühr der aktuellen Preisliste gemäß entrichten.

4. Das Hotel kann eine Reservierungsanfrage ablehnen, wenn der Gast die vorliegenden AGB beim letzten Aufenthalt grob verletzte, d.h.: wenn beispielsweise der Gast die Ausstattung unseres Hauses beschädigte oder wenn andere Gäste, oder überhaupt das richtige Hotelfunktionieren von ihm gestört wurden.

5. Das Hotel behält sich das Recht vor, die Pre-Authorization der Kreditkarte des Gastes vorzunehmen oder Bareinzahlungen für den gesamten Aufenthalt zu verlangen.

6. 6. Entscheidet sich der Gast seinen bezahlten Aufenthalt zu verkürzen, bekommt er die Gebühr für die restlichen Nächte nicht erstattet.

 

§ 4. Leistungen

1. Unser Hotel bietet Dienstleistungen gemäß seiner Kategorie und seines Standards. Wird der Qualitätsmangel der angebotenen Dienstleistungen oder der Produkte vom Gast festgestellt, wird er gebeten, unsere Rezeption davon unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Wird unsere Rezeption vom Gast erst am Abreisetag vom Qualitätsmangel der angebotenen Dienstleistungen oder der Produkte in Kenntnis gesetzt, verzichtet der Gast auf das Recht auf die Inanspruchnahme.

2. Das Hotel ist verpflichtet:

  1. zur Gewährleistung der notwendigen Bedingungen für die volle und ungestörte Erholung der Gäste in unserem Hotel,
  2. zur Gewährleistung der Sicherheit während des Aufenthaltes und zur Geheimhaltung von persönlichen Informationen des Gastes,
  3. zur Gewährleistung vom professionellen, höflichen und kompetenten Service im Rahmen der angebotenen Dienstleistungen in unserem Hotel,
  4. zur Reinigung des Zimmers sowie zu notwendigen Reparaturen von Zimmerausstattung in Abwesenheit des Gastes. Auf Wunsch des Gastes darf das Zimmer auch in seiner Anwesenheit aufgeräumt werden oder notwendige Reparaturen von der Zimmerausstattung vorgenommen werden.

3. Darüber hinaus stehen folgende Leistungen auf Anfrage des Gastes kostenlos zur Verfügung:

  1. Informationen bezüglich des Aufenthalts des Gastes in unserem Hotel
  2. Aufbewahrung des Gepäcks des Gastes
  3. Weckservice

 

§ 5. Haftung der Gäste

1. Kinder unter 12 sollten sich in unserem Hotel unter ständiger Aufsicht ihrer Betreuer aufhalten. Die Betreuer übernehmen die volle Verantwortung für eventuelle Schäden, die die Kinder anrichten.

2. Der Hotelgast trägt die volle materielle Verantwortung für die Schäden oder für die Zerstörung der Elemente der Hotelausstattung oder dessen technischer Ausrüstung, die er oder seine Besucher anrichten. Das Hotel behält sich das Recht vor, die Kreditkarte des Gastes für die angerichteten Schäden auch nach dessen Abreise zu belasten.

3. Die Verhaltensweise der Gäste, die das Angebot unseres Hotels in Anspruch nehmen, darf den Aufenthalt anderer Gäste in unserem Hotel keinesfalls beeinträchtigen. Unser Hotel kann dem Gast verweigern, das Angebot in Anspruch wieder zu nehmen, wenn er diese Regel grob verletzt.

4. Wenn der Gast gegen die Bestimmungen der vorliegenden AGB verstößt, kann das Hotel ihm verweigern, das Angebot unseres Hotels in Anspruch wieder zu nehmen. Im diesem Fall ist der Gast verpflichtet, die Forderungen des Hotels einzuhalten, d.h. die Rechnung fürs bestellte Angebot oder für von ihm angerichtete Schäden unverzüglich zu begleichen. Anschließend sollte der Gast das Gelände des Hotels verlassen.

5. Jedes Mal, wenn der Gast sein Zimmer zu verlassen vorhat, sollte er aus Sicherheitsgründen die Zimmertür verschließen und sämtliche Fenster zumachen.

6. Das Hotel hat das gesetzliche Pfandrecht aufs Eigentum des Gastes, wenn die Zahlung für den Aufenthalt oder für zusätzliche Dienstleistungen vom Gast verspätet oder überhaupt nicht geleistet werden.

7. Bezüglich der Brandsicherheit ist es im Hotelzimmer verboten, Elektroheizofen, Wasserkocher, Bügeleisen und andere Geräte zu benutzen, die keine Zimmerausstattung darstellen.

8. m Falle der ungerechtfertigten Auslösung des Feueralarms wird eine Gebühr in Höhe von 500 PLN dem Gast in Rechnung gestellt. Wird der Feueralarm vom Gast ungerechtfertigt ausgelöst, was die Einsatznotwendigkeit der Feuerwehr zur Folge hat, trägt der Gast sämtliche Kosten des Feuerwehreinsatzes einschließlich der Strafe für die ungerechtfertigte Auslösung des Feueralarms.

 

§ 6. Haftung des Hotels

1. Die Haftung des Hotels für den Verlust oder die Beschädigung der Gegenstände, die zum Gast gehören, regelt im Allgemeinen das Zivilgesetzbuch. Die Haftung des Hotels bleibt jedoch eingeschränkt, wenn die Gegenstände an der Rezeption zur Aufbewahrung nicht abgegeben werden.

2. Das Hotel behält sich das Recht vor, die Aufbewahrung von Geld, Wertpapieren und Wertgegenständen, insbesondere von Wertgegenständen und Gegenständen mit wissenschaftlichem oder künstlerischem Wert zu verweigern. Dies bezieht sich insbesondere auf die Situation, wenn die zur Aufbewahrung abgegebene Gegenstände die allgemeine Sicherheit gefährden oder einen übermäßigen Wert bezüglich ihrer Größe oder des Standards des Hotels haben, oder einfach zu viel Platz benötigen.

3. Der Gast ist verpflichtet, das Personal der Hotelrezeption unverzüglich über die angerichteten Schäden in Kenntnis zu setzen.

4. Unser Hotel haftet für die Schäden oder den Diebstahl des Autos oder anderer Fahrzeuge der Gäste nicht. Für die im Fahrzeug zurückgelassenen Gegenstände oder Tiere – unabhängig davon, ob das Fahrzeug auf dem Hotelparkplatz oder woanders geparkt bleibt – haftet unser Hotel ebenfalls nicht.

 

§ 7. Rücksendung der zurückgelassenen Gegenstände

1. Persönliche Gegenstände, die vom Gast im Hotelzimmer zurückgelassen werden, werden an die vom dem Gast angegebene Adresse sowie auf die Kosten des Gastes zurückgeschickt.

2. Erklärt der Gast keinen Willen, die im Hotel zurückgelassenen Gegenstände zugeschickt zu bekommen, bleiben sie im Hotel 3 Monate lang in Aufbewahrung. Danach werden sie für wohltätige Zwecke oder zur öffentlichen Nutzung überreicht. Das Hotel behält sich das Recht vor, keine Lebensmittel oder Medikamente aufzubewahren. Werden sie im Hotel zurückgelassen, werden sie der unverzüglichen Entsorgung unterzogen.

 

§ 8. Nachtruhe

1. Von 22 Uhr bis 7 Uhr gilt in unserem Hotel die Nachtruhe.

2. Das Hotel behält sich das Recht vor, die Veranstaltungen in der Nacht zu organisieren.

 

§ 9.Schlussbestimmungen

1. In unserem Hotel werden Tiere nicht akzeptiert. Unser Hotel behält sich das Recht vor, dem Gast, der gegen diese Bestimmung verstößt, die zusätzliche Gebühr in Höhe von 200 PLN pro Tag sowie im Falle der Verschmutzung der Räume durch das Tier die Reinigungskosten in Höhe vom Aufenthaltspreis für 3 Übernachtungen im gebuchten Zimmer in Rechnung zu stellen.

2. In sämtlichen Räumen unseres Hotels darf gemäß dem Gesetz vom 8. April 2010 über die Änderung des Gesetzes über Gesundheitsschutz bezüglich der Verwendung von Tabak und Tabakerzeugnissen sowie gemäß dem Gesetz über die Staatliche Sanitärinspektion (ABl. Nr. 81, Punkt 529) nicht geraucht werden.

3. Wird gegen das Verbot von Zigaretten und Tabakwaren (einschließlich e-Zigaretten) im Hotelzimmer verstoßen, muss man mit Reinigungskosten des Zimmers in Höhe von 800 PLN rechnen.

4. Gefährliche Gegenstände und Materialien dürfen in den Hotelzimmern nicht aufbewahrt werden. Damit werden im Allgemeinen Waffen, Munition, leicht entzündliche oder explosive Materialien verstanden.

5. Es ist in unserem Hotel untersagt, durch andere Firmen Kunden zu gewinnen sowie eigene Waren oder Dienstleistungen anzubieten.

6. Es ist verboten, auf übermäßige Art und Weise in unserem Hotel zu lärmen, einen unangenehmen Geruch zu verbreiten sowie Situationen zu verursachen, die andere Hotelgäste stören oder negativ ihre Gesundheit beeinflussen können.

7. Die Gäste dürfen keine Änderungen an der Ausstattung der Hotelzimmer vornehmen. Es wird jedoch gestattet, kleine Umstellungen von Möbeln und Geräten vorzunehmen. Ihre Funktionalität sowie die Sicherheit der Benutzung darf keinesfalls beeinträchtigt werden.

8. Der Gast verpflichtet sich, im Rahmen der Nutzung des Internet-Dienstes in öffentlichen Datennetzen gegen geltende Gesetze und Regelungen nicht zu verstoßen, insbesondere gegen die Persönlichkeitsrechte der Drittpersonen und gegen das Urheberrecht. Der Gast verpflichtet sich die gesetzlich verbotenen Materialien im Internet nicht zu verbreiten.

9. Der Gast ist insbesondere verpflichtet:

  1. den Internet-Service zweckgemäß zu nutzen,
  2. über die vom Hotel zur Verfügung gestellten vertraulichen Daten: Login und Passwort die Drittpersonen nicht zu informieren,
  3. das ordnungsgemäße Funktionieren der Hotelinfrastruktur nicht zu beeinträchtigen, die die negativen Auswirkungen für andere Nutzer im Hotel zur Folge sein können,
  4. das Internetzugangsangebot keinesfalls negativ zu beeinträchtigen, damit andere Gäste es problemlos in Anspruch nehmen können sowie das Hotel als der Webmaster es ungestört überwachen kann.